Streit unter Stockwerkeigentümern: Wie verhält man sich richtig?

Zeitweilig vergessen Stockwerkeigentümer, dass sie einer Gemeinschaftsordnung verpflichtet sind. Auseinandersetzungen können vorkommen. Am besten entschärfen Sie solche Streitigkeiten mit einem klärenden Gespräch.

Streit verhindern: In einem ersten Gespräch
Stört Sie etwas am Verhalten Ihres Nachbarn, sprechen Sie ihn in einer ruhigen Minute darauf an. Viele Streitigkeiten lösen sich bereits im Verlaufe eines Gespräches.

Stockwerkeigentümerversammlung erst in einem zweiten Schritt
Der Verwalter oder ein Fünftel der Stockwerkeigentümer kann eine ausserordentliche Versammlung einberufen. An dieser Versammlung können Sie Ihre Anliegen vortragen. Falls keine Einigung erzielt wird und der fehlbare Nachbar nicht einlenkt, können Sie rechtliche Schritte einleiten. 

Letzter Schritt: rechtliche Massnahmen 
Das Gericht kann schliesslich den fehlbaren Miteigentümer dazu verpflichten, die Hausordnung einzuhalten. Tritt keine Besserung ein, ist mit einem Mehrheitsbeschluss der Eigentümer ein Ausschluss der fehlbaren Person möglich.

Dieser Beschluss bildet die gesetzliche Voraussetzung für eine zivilrechtliche Klage. Das Gericht entscheidet, ob dieser Ausschluss auch gerechtfertigt ist.

Link zum ganzen Artikel:
http://bit.ly/2npWSzx